Die offene Ganztagsschule an der Grundschule Oberaurach

Mit Beginn des neuen Schuljahres 2015/16 gibt es ein neues Angebot an der Oberauracher Grundschule. Die Offene Ganztagsschule als freiwilliges schulisches Angebot bietet die Betreuung der Grundschüler nach Unterrichtsende an.

Erstmals erfolgt dies in Bayern ab diesem Schuljahr, damit nimmt die Grundschule Oberaurach an dem bayerischen Pilotprojekt teil.


Zwischen 11.15 und 15.45 Uhr verbringen 20 Mädchen und Buben ihre Zeit im Schulgebäude. Die Betreuung haben drei engagierte Frauen übernommen, die gerne mit Kindern arbeiten und in engem Kontakt mit den Lehrern der Grundschule stehen. Anastasia Lagrone, Johanna Neeb und Anette Melber sind das Oberauracher Betreuungsteam des Roten Kreuzes im Kreisverband Haßberge. Sie kümmern sich liebevoll um die Kinder: Sicherheit und Geborgenheit sollen die Schüler spüren, sie lernen in der neuen Gruppe Toleranz zu üben und offen für neue Wege zu sein.

Eine feste Struktur bildet das Gerüst der Betreuung: Professionelle Begleitung der Hausaufgabenzeit, kreative Auszeit und nicht zuletzt das gemeinsame Essen fördern das soziale und emotionale Lernen. Höflichkeit und Fairness sind Eckpfeiler des besonderen Zusammenlebens während der Stunden am Nachmittag.